https://apis.google.com/js/platform.js

Instandsetzung von Kurbelwellen u. Pleueln 

Instandsetzung erfolgt durch Ausspindeln und Einschrumpfen eines Ringes aus 100CR6, Härte 840-860HV (original 680-720HV). Die Pleuelbuchse oben wird erneuert aus Material GZ-CUSN7ZWPB (Hält Flächendrücken von 4000N pro cm² stand) Alle Laufflächen sind geläppt. Rautiefe unter 1µ .Hubzapfen mit seitlichen Stützstopfen. Pleuellager aus Japan in versilberter Ausführung.

Erleichterung und Feinwuchten von Kurbelwellen 

Das Erleichtern von Kurbelwellen hat den Vorteil einer besseren Gasannahme sowie ein besseres Überdrehverhalten. Es ist so mit hervorragend für die Super-Moto Klasse geeignet. Selbstverständlich darf dies nicht übertrieben werden, da sonst ein Drehmomentverlust im unterm Drehzahlbereich entsteht. 
Nach der Erleichterung ist noch eine Feinwuchtung der Kurbelwangen erforderlich, die wiederum zur Laufruhe der Welle beiträgt und so auch die Standzeit der Kurbelwellenhauptlager erhöht.   

Kurbelwelle KTM 85 SX: rechts-Serie links- feingewuchtet inkl. Erhöhung der Vorverdichtung